Alle Artikel für das Schlagwort: Reiseschutzimpfung

Krankenversicherung

“Finanztest”: Welche Krankenkassen teuere Reiseschutz-Impfungen bezahlen

Wer seine Reiseimpfungen selbst bezahlen muss, ist leicht mehrere Hundert Euro los. Alleine die drei erforderlichen Impfdosen gegen die leberschädigenden Infektionskrankheiten Hepatitis A und B kosten zusammen 230 Euro. Doch viele Krankenkassen zahlen die von der Ständigen Impfkommission des Robert-Koch-Instituts empfohlenen Reiseimpfungen, wie die Zeitschrift “Finanztest” aktuell brichtet. Neben den Hepatitis-Impfungen zählten dazu auch solche gegen Cholera, FSME, Gelbfieber, Influenza, Meningokokken, Typus und Tollwut.

Krankenversicherung: Kostenübernahme von Reiseschutzimpfungen

Reiseimpfungen zählen zwar zu den Vorsorgeleistungen, die von Ärzten empfohlen, jedoch nicht von allen Krankenkassen bezahlt werden. Nur bei rund einem Drittel der Kassen sind die Kosten für private Schutzimpfungen Teil des Leistungskataloges. Hier kann man mit privaten Zusatzversicherungen vorsorgen. Diese übernehmen oftmals auch weitere Kosten, etwa bei sportmedizinischer Vorsorge oder Krebspräventionsmaßnahmen.