Kurz notiert

Baloise startet Online-Versicherer „Friday“

Bereits im Oktober 2016 kündigte der Schweizer Versicherer Baloise an, unter dem Arbeitstitel „Mobile Insurer“ einen neuartigen Versicherer ins Leben zu rufen. Nun hat er in Berlin das Versicherungs-Start-up „Friday“ gestartet. Es soll noch im ersten Quartal 2017 eine Kfz-Versicherung für den deutschen Markt anbieten. Als CEO konnte Christoph Samwer gewonnen werden.

Friday richtet sich „konsequent am Kundenwunsch nach Unbeschwertheit, Einfachheit und Lebensfreude“ aus, so Baloise zum Start der neuen Tochter. Mit einfachen Prozessen und verschiedenen Produktinnovationen wolle man die bisherigen Nutzungserfahrungen mit Versicherungsdienstleistungen in das digitale Zeitalter überführen. Bis 2021, so hofft man bei Baloise, werde Friday in Deutschland zum beliebtesten Mobile-Versicherer avancieren.

CEO des neuen Unternehmens wird Christoph Samwer (zuletzt Geschäftsführer und Mitgründer von Lendico, einem Online-Kreditmarktplatz für Konsum- und Unternehmenskredite). Friday soll mit großer Autonomie agieren. Das drückt sich unter anderem auch dadurch aus, dass als Firmensitz die Start-up-Stadt Berlin statt Basel gewählt wurde.

Zur Webseite des Unternehmens: www.friday.de


Quelle: Baloise
(Ende) versicherungspuls/02.02.2017/pm/mar