Kfz-Versicherung: Öko-Tarife nicht immer am günstigsten

Wer jetzt einen Neuwagen kauft, sollte dabei nicht nur die Abwrackprämie als Sparmöglichkeit im Auge haben. Auch durch die Wahl der richtigen Kfz-Versicherung lässt sich viel Geld sparen. Viele Versicherer werben derzeit massiv mit zusätzlichen Umwelt-Rabatten. Doch die Angebote sind nicht immer die günstigsten, wie das Vergleichsportal check24.de festgestellt hat.

So gibt es bei der…

  • ADAC-Autoversicherung: 10 Prozent Neuwagenrabatt;
  • BGV/Badische Versicherungen: 5 Prozent Rabatt bei Haftpflicht (Umweltrabatt) bei einem Ausstoß von weniger als 130 Gramm CO2/km ;
  • DEVK: 10 statt 6 Prozent Neuwagenrabatt bei Haftpflicht; bei Vollkasko 5 Prozent Nachlass; 10 Prozent Rabatt bei weniger als 140 Gramm CO2-Ausstoß;
  • direct line: 12-für-10 Rabatt für Neuwagen mit Abwrackprämie, d.h. 12 Monate versichern zum Preis von 10;
  • EUROPA: bis zu 33 Prozent Neuwagenrabatt;
  • HDI24: 10 Prozent Nachlass bei Neu- und Jahreswagen;
  • Helvetia: 8 Prozent Rabatt auf Haftpflicht- und Kaskoprämie bei 140 Gramm CO2/km und weniger als 12.000 Kilometer Laufleistung im Jahr (“Ökorabatt”);
  • HUK24 und HUK Coburg: Beitragsnachlässe für besonders schadstoffarme PKW (10 Prozent bei weniger als 120 Gramm CO2) und einen zusätzlichen Nachlass für Neuwagen in der Kfz-Haftpflichtprämie (10 Prozent).
  • Angesichts der zahlreichen neuen Versicherungstarife mit Ökorabatten raten Versicherungsexperten zur Vorsicht: Es sei unklar, ob es sich dabei um neuartige Rabatte handle oder man bestehende einfach nur umetikettiert habe. Vor einem Versicherungsabschluss sollte ein ausführlicher Versicherungsvergleich stehen. Laut check24.de gibt es am Markt teilweise noch günstigere Angebote als die oben genannten, wie gerade das nachstehende Berechnungsbeispiel 1 zeigt.

    Tabelle 1: Kfz-Versicherung für eine Frau, 20 Jahre, Straßenparker,
    8.000 Km/Jahr Fahrleistung, SF 2

    Rang Gesellschaft
    (Tarif)
    Haftpflicht
    (in Euro)
    Kasko
    (in Euro)
    Jahresbeitrag
    (in Euro)
    1 AdmiralDirekt
    (Fair Plus)
    321,22 359,88 681,10
    2 DA direkt
    (k.A.)
    301,76 456,31 758,07
    3 Hannoversche Direkt
    (Standard)
    378,35 382,30 760,65
    4 HUK 24
    (Basis)
    322,39 439,14 761,53(*)
    5 BavariaDirekt
    (k.A.)
    380,13 385,49 765,62
    6 HUK Coburg
    (Basis)
    339,36 462,26 801,62(*)
    7 OVAG
    (Gespart)
    400,14 405,78 805,92
    8 AXA
    (alternativ)
    419,36 431,33 850,69
    9 Asstel
    (Basis)
    450,80 419,00 869,80
    10 Cosmos Direkt
    (Basis)
    414,74 486,77 901,51
    Teuerster Anbieter im Vergleich 798,85 856,70 1.655,55

    Tabelle 2: Kfz-Versicherung für einen Mann, 35 Jahre, Hausbesitzer, Carport,
    12.000 Km/Jahr Fahrleistung, SF 15

    Rang Gesellschaft
    (Tarif)
    Haftpflicht
    (in Euro)
    Kasko
    (in Euro)
    Jahresbeitrag
    (in Euro)
    1 HUK 24
    (Basis)
    152,94 116,06 269,00(*)
    2 HDI 24
    (Klassik)
    164,22 113,53 277,75(*)
    3 HUK Coburg
    (Basis)
    160,67 122,16 282,83
    4 DEVK
    (K-aktiv)
    169,03 120,48 289,51(*)
    5 BavariaDirekt
    (k.A.)
    163,36 140,19 303,55
    6 WGV
    (Standard)
    182,68 123,39 306,07
    7 DA direkt
    (k.A.)
    153,59 156,57 310,16
    8 Hannoversche Direkt
    (Standard)
    204,60 115,16 319,76
    9 Cosmos Direkt
    (Basis light)
    187,89 133,74 321,63
    10 Sparkassen Direkt Versicherung
    (AutoBasis)
    175,91 148,10 324,01
    Teuerster Anbieter im Vergleich 372,12 245,12 617,24

    Quelle: check24.de/freenet.de, Stand: 17. April 2009
    (*) mit Umwelt-/Neuwagenrabatt

    Bei aller Sparfreude empfehlen Verbraucherschützer, bei der Kfz-Versicherung nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Leistungsmerkmale zu achten. Denn oftmals bieten die angepriesenen Billig-Versicherungen – auch “Basis-” oder “Grundtarif” genannt – nur einen abgespeckten Leistungsumfang, wie der ADAC warnt. Teilweise betrage die maximale Deckungssumme dabei nur 50 Millionen Euro. Besser sei jedoch die sich immer mehr verbreitende neue Höchstdeckungssumme von 100 Millionen Euro.

    Quelle: Check24.de, freenet.de, HUK Coburg, Ineas
    (ENDE) versicherungspuls/28.04.2009/mar