Jobangebot: AXA sucht 1.000 neue Versicherungsvermittler

Die AXA Versicherung will ihren Exklusivvertrieb ausbauen. Bis 2012 plant der Konzern daher bundesweit 1.000 neue Versicherungsvermittler einzustellen. Gesucht sind Außendienstmitarbeiter, die gut mit Menschen umgehen können, verkäuferisches Geschick haben sowie verantwortungsbewusst und zuverlässig sind. Das AXA-Programm “1.000 neue Vertriebskarrieren” richtet sich aber nicht nur an erfahrene Außendienstler.


“Wir möchten auch Menschen ansprechen, die bisher nicht als Vermittler von Versicherungen tätig waren, aber das Zeug dazu haben”, sagt Ralf Kurschildgen, Leiter der Vertriebsrekrutierung. Schließlich könnten Menschen mit ganz unterschiedlichen Werdegängen gute Vermittler werden. Eine kaufmännische Ausbildung und Berufserfahrung in Vertrieb und Verkauf sollten die Bewerber mitbringen. Ebenso sollten sie unternehmerisch denken und Interesse an der langfristigen Begleitung von Kunden haben.

Die Quereinsteiger sollen zunächst 18 Monate lang im unternehmenseigenen Trainingszentrum geschult werden. Die Grundausbildung endet vor der IHK mit der Prüfung zum Versicherungsfachmann oder zur Versicherungsfachfrau. Wer die Ausbildung vollständig abschließe, könne danach als Vermittler für eine der rund 4.700 AXA Agenturen arbeiten oder eine eigene Agentur gründen. Darüber hinaus gebe es für Berufsanfänger auch die Chance, innerhalb von zweieinhalb Jahren zu Kaufleuten für Versicherungen und Finanzen, Schwerpunkt Vertrieb ausgebildet zu werden. Voraussetzung dafür seien das Abitur oder ein Fachhochschulabschluss.

Weitere Informationen zu den neuen Jobangeboten der AXA gibt es unter 1000-neue-vertriebskarrieren.de.

Quelle: AXA
(ENDE) versicherungspuls/27.04.2009/mar