Versicherungs-Nachrichten


Versicherungsschutz

Wildunfälle: Für welche Schäden kommt die Kfz-Versicherung auf?

In den grauen und kalten Monaten steigt auf Deutschlands Straßen die Gefahr von Wildunfällen. Wie sollten sich Kraftfahrer in einem solchen Fall verhalten und was gilt es für den Versicherungsschutz zu beachten? [mehr...]


Kfz-Versicherung

“Pay-as-you-drive”-Tarife: Verhaltene Zustimmung

Ein Drittel der deutschen Kfz-Versicherungsnehmer (34 Prozent) können sich vorstellen, ihre Kfz-Versicherung auf ein “Pay-as-you-drive”-Modell (“Zahle wie du fährst”) umzustellen. Verglichen mit dem Vorjahr fällt die Zustimmung zu einem solchen Tarif allerdings sechs Prozentpunkte niedriger aus. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Das vernetzte Auto” des Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov. Ausschlaggebend für die geringere Akzeptanz sei vor allem eine zunehmende Verunsicherung der Verbraucher hinsichtlich des Datenschutzes und der Nutzung von Fahrdaten. [mehr...]


Für ein strahlendes Lachen

Zahnzusatzversicherungen im Finanztest-Vergleich (2014)

Zahnzusatzversicherungen mit “Sehr guten” Leistungen gibt es schon für 13 Euro im Monat. Das geht aus einem aktuellen Angebotsvergleich der Stiftung Warentest (Finanztest) hervor. Dabei erhielten ganze 55 von 189 ausgewerteten Tarifen das Best-Prädikat. [mehr...]


Überschussbeteiligung

Techniker Krankenkasse verspricht Prämien-Rückzahlung für 2013

Eine steigende Zahl Gesetzlicher Krankenkassen will ihre Versicherten an den Rekordüberschüssen und ihren anwachsenden Reserven beteiligen. Nun hat auch die Techniker Krankenkasse (TK) für 2013 eine teilweise Rückzahlung der Versicherungsprämien angekündigt. Zudem will sie ihren Mitgliedern unter bestimmten Umständen auch die Praxisgebühr erstatten. [mehr...]


Rückgang der Arztbesuche nicht von Dauer

Krankenversicherung: Praxisgebühr hat Bremswirkung verloren

Kurz notiert: Mit der “Praxisgebühr” von zehn Euro je Vierteljahr sollte die Häufigkeit der Arztbesuche in Deutschland abgebremst werden. Kurz nach Einführung der Gebühr im Januar 2004 trat der erwünschte Effekt tatsächlich ein – nur war er nicht von Dauer. “Mittlerweile sind die Zahlen wie zuvor”, bestätigte ein Sprecher des Bundesgesundheitsministeriums gegenüber dem Patientenmagazin “HausArzt”. Abschaffen wolle Gesundheitsminister Philipp Rössler die Gebühr gleichwohl nicht. [mehr...]


(Weitere Versicherungs-News...>>)




Finanznachrichten & -tipps


Urteil

Keine GEZ-Gebühren für Internet-PC’s im Arbeitszimmer

Für internetfähige Computer in einem häuslichen Arbeitszimmer müssen keine gesonderten Rundfunkgebühren bezahlt werden. Das gilt jedoch nur unter der Voraussetzung, dass der Eigentümer bereits Gebühren für seine privat genutzten Geräte zahlt. In solchen Fällen zählt der Arbeits-PC als gebührenfreies Zweitgerät, urteilte jetzt der Hessische Verwaltungsgerichtshof in Kassel. [mehr...]


Patientenverfügung – Vorsorge für den Ernstfall

In Deutschland hat jeder Mensch das Recht, selbst über seine medizinische Versorgung zu bestimmen. Doch was geschieht, wenn ein Patient ins Koma fällt und gar nicht mehr entscheidungsfähig ist? In solchen Situationen hilft nur eine vorher verfasste Patientenverfügung. Wie Patienten ihre Verfügungen klar und eindeutig gestalten können, darüber informiert Christoph Krekeler, Partneranwalt der ROLAND Rechtsschutz-Versicherung. [mehr...]


Bankberatung trotz Krise mangelhaft

Die Qualität der Bankberatung in Deutschland ist trotz Finanzkrise katastrophal. Zu diesem Ergebnis kommt eine umfangreiche Stichprobe des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv) und der ZDF-Redaktion WISO. Demnach beraten Banken überwiegend am Bedarf vorbei und verschweigen Risiken. Nur einem von 25 Bankberatern gelinge es, den finanziellen Hintergrund eines möglichen Kunden auszuleuchten und dann auch richtig zu beraten. [mehr...]


(Ältere Finanz-Infos...>>)




Branchennews


Kurz notiert

Millionen-Rückerstattung bei der Gothaer Krankenversicherung

60.000 Kunden der Gothaer Krankenversicherung, die im vergangenen Jahr 2013 keine Rechnungen eingereicht haben, bekommen demnächst erfreuliche Post von ihrer Versicherung. Insgesamt will die Assekuranz nach eigenen Angaben über 25 Millionen Euro an Beiträgen zurück vergüten – und damit das kosten- und gesundheitsbewusstes Verhalten ihrer Kunden honorieren. [mehr...]


Gewerbliche Nutzung nicht Vertragsinhalt

“Wundercar”: Kfz-Versicherung kündigt Fahrer den Vertrag

Wer für einen App-Anbieter wie “Uber” oder “Wundercar” unterwegs ist, sollte das Kleingedruckte in seiner Versicherungspolice beachten. Denn ist man nur als “Privatfahrer” versichert, kann schnell die fristlose Kündigung der Kfz-Versicherung drohen. Das belegt ein aktueller Fall aus Hamburg, wie das Branchenmagazin Taxi Times berichtet. [mehr...]


Kfz-Versicherung

“Pay-as-you-drive”-Tarife: Verhaltene Zustimmung

Ein Drittel der deutschen Kfz-Versicherungsnehmer (34 Prozent) können sich vorstellen, ihre Kfz-Versicherung auf ein “Pay-as-you-drive”-Modell (“Zahle wie du fährst”) umzustellen. Verglichen mit dem Vorjahr fällt die Zustimmung zu einem solchen Tarif allerdings sechs Prozentpunkte niedriger aus. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie “Das vernetzte Auto” des Kölner Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov. Ausschlaggebend für die geringere Akzeptanz sei vor allem eine zunehmende Verunsicherung der Verbraucher hinsichtlich des Datenschutzes und der Nutzung von Fahrdaten. [mehr...]


Ältere Branchen-Nachrichten...>>

Weiter mit allen Beiträgen auf einen Blick...>>